Unser Verein

 

 










1961

Vereinsgründung
der DJK Kolping Remscheid.
Als 1. Vorsitzender wird Karl Mommer gewählt.

1966

werden erstmals vom Verein die Kreismeisterschaften
in Remscheid ausgerichtet.

1968

Der bisherige Jugendwart Georg Gregull übernimmt den Vorsitz.
Sein Nachfolger als Jugendwart wird Peter Reim.

   

1969

Der 20.09.69 ist die Geburtsstunde der Abteilung
DJK-Kolping Lüttringhausen.

1970

findet das erste DJK-Kolping TT-Turnier statt.
Im gleichen Jahr schliessen sich mit der Damengruppe des
St. Bonaventura eine Gymnastikabteilung
und mit dem F.C. Jupp eine Gruppe von Hobby-Kickern
dem Verein an.    
 


1971

hat sich der Verein mit 311 Mitgliedern zum mitgliederstärksten Tischtennis-Verein Remscheids entwickelt.

1975

schließt sich auch eine Herren-Gymnastik-Gruppe
St. Bonaventura aus Lennep dem Verein an.

1977

findet ein Vergleichs- und Schaukampf gegen den europäischen Spitzenclub Sparta Prag (u.a. mit Milan Orlowski und Pavel Kunz) in der Sporthalle Lüttringhausen statt. Im Remscheider Team wirkte Ralf Wosik als Gastspieler mit.

1981

wird der "24-Stunden-Lauf" unter Mitwirkung des Vereins "geboren".
Dieser Lauf findet nun alle 2 Jahre statt.

1986

Am 15. Mai (aus Anlass des 25 -jährigen Bestehens der DJK-Kolping) findet ein Freundschaftsspiel einer Remscheider Kreisauswahl (mit Wolfgang Kapahnke, Peter Reim, Ralf Tessun von der DJK Kolping und Hans Halbach, Franz Hinkel, Janes Jakobcic von der TTG Remscheid) gegen den Bundesligisten TTC Altena statt (mit dem deutschen Rekordmeister Wilfried Lieck, dem Vize-Europameister von 1980, Josef Dvoracek, Manfred Nieswand, Kurt Stadie, Rüdiger Klein und Claus Scholz).





1987

Ausrichtung des Länderspiels Deutschland gegen Frankreich.
                                          


1991

nehmen 7 Herren- und eine Damenmannschaft des Vereins
sowie zahlreiche Schüler- und Jugendmannschaften am Spielbetrieb
des WTTV teil.

2001

Die DJK Kolping feiert ihr 40-jähriges Bestehen.
Umbenennung von DJK ("Deutsche Jugendkraft") Kolping
in SG ("Sport-Gemeinschaft") -Kolping.
Ab diesem Jahr wird das Kolping Turnier als reines Schüler- und Jugendturnier ausgetragen mit einem angeschlossenen Schnupperturnier für Schüler/innen, die nicht in Vereinsmannschaften spielen.




2004

Nach 36 Jahren tritt Georg Gregull im Mai als 1. Vorsitzender zurück.
Als sein Nachfolger wird Andreas Pillmann gewählt.
Georg Gregull wird Ehrenvorsitzender auf Lebenszeit.

    

2006

Die jährlichen Vereinsmeisterschaften, die einige Jahre nicht stattgefunden haben, werden wieder ausgetragen. Ab jetzt im Rahmen einer Saison-Abschlussfeier für alle Mitglieder.

2009

Die Abteilung Lüttringhausen feiert ihr 40-jähriges Bestehen.

2010

 Das DJK/SG Kolping Jubiläums-Turnier (40) muß aus
organisatorischen und finanziellen Gründen abgesagt werden.
Nach 39 erfolgreichen jährlichen Turnieren ist Schluß.

2011

    Die SG-Kolping wird  50!             

2013

Die Abteilung Lüttringhausen der SG Kolping gibt ihre Eigenständigkeit auf und integriert sich ab dem 01.07.2013 komplett im Gesamtverein SG Kolping Remscheid.

 

2015

Im Herbst schließt sich die Betriebssportgruppe "SG Blume"  
(Tischtennis und Kickboxen) der SG Kolping
 an.

     

    Bilder zum
    vergrößern
    anklicken.